Der Unternehmer /
Entrepreneur

Ich wurde am 18. Februar 1964 im hessischen Gelnhausen geboren. Nach dem Besuch des Wolfgang-Ernst-Gymnasiums in Büdingen nahm ich 1983 das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität in Gießen auf. Nebenbei arbeitete ich in der elterlichen Steuerkanzlei, wo ich mich mit der „Welt der Steuern“ auseinandersetzte. Im Jahre 1988 beendete ich das Studium als Diplom-Kaufmann. Ein Auslandssemester fand 1987 in San Diego statt.

Bedingt durch die Selbstständigkeit des Vaters, habe ich die Dinge frühzeitig gerne selbst in die Hand genommen. So startete ich mit 14 Jahren als Tennislehrer, hatte mit 16 Jahren eine Tennisschule und habe damit mein Studium in Gießen und den Auslandsaufenthalt in San Diego finanziert. Nebenbei bewegte ich mich gerne auf den nationalen Tennis- und Hockeyplätzen.

Ich gründete 1994 die GfK mbH, die ich gemeinsam mit meinem Partner Klaus Flück ins neue Jahrtausend führte. Im Jahre 2001 erfolgte dann der private Umzug nach Bayern, die Eröffnung des Büros in Inzell und der Start unserer internationalen Gesellschaft für den „Österreichischen Markt“ und die angrenzenden Nachbarländer. 2006 erfolgte die Gründung einer Maklergesellschaft in Glarus, um den „Schweizer Markt“ zu bedienen. 2017 haben wir uns Richtung Norden erweitert und unser Büro in Hamburg eröffnet.

An der Kreditversicherung hat mich immer die Internationale Entwicklungsmöglichkeit  fasziniert. So kam ich in den Genuss, gemeinsam mit 4 weiteren europäischen Kreditversicherungsmaklern, 1999 das erste internationale Netzwerk „ICBA“ zu gründen. 2014 haben wir die ICBA verlassen und das neue Netzwerk „FAROSOL“ gegründet. Dieses Netzwerk ist generell breiter aufgestellt und beschäftigt sich neben den Themen Kreditversicherung und Bürgschaften auch mit Finanzierungs- und Währungsthemen. Seit Gründung der FAROSOL obliegt mir das Amt des Präsidenten.

In den letzten beiden Jahren haben wir die GfK-Gruppe nochmals „neu aufgestellt“, Produkte wie Leasing und Währungsrisiken ergänzt, unser Team um erfahrene und junge dynamische Mitarbeiter erweitert, um wieder neue Maßstäbe zu setzen und die Gruppe für die nächsten Jahre auf die digitale Welt auszurichten.

Unser soziales Engagement durch die Stiftung wird wie gewohnt fortgesetzt. Sportsponsoring, wie beim Tennis in Piding und Feldhockey in Rosenheim, damit verbunden der Aufbau entsprechender Sponsoring Konzepte, das Finden neuer Sponsoren und die Entwicklung der Vereine und Partner liegt mir besonders am Herzen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten.

Ihr

Winfried Vogt

gfk-unternehmer-entrepreneur-gfkmbh
gfk-entrepreneur-vogt-bvcm-kongress-gfkmbh
Copyright © GfKmbH 2020

Aus aktuellem Anlass

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Geschäftspartner,

unser Appell an die Kreditversicherungsgesellschaften und auch unsere Kontakte auf politischer Ebene haben sich bewährt. Der „Schutzschirm“ des Bundes ist in Kraft getreten.

Einzelne Kreditversicherer haben dennoch zum Teil Kreditversicherungslimite angepasst, in manchen Ländern und Märkten auch deutlich reduziert, jedoch mit wesentlich mehr Augenmaß als in der letzten Krise. Durch den Schutzschirm des Bundes sind die Kreditversicherer in der Lage die erwarteten Entschädigungsleistungen zu erbringen und gleichzeitig neue Versicherungsverträge zu schließen. Trotzdem wird man bei neuen Limitanfragen genauer hinschauen, wie die Zukunftsaussichten der jeweiligen Branche sind und in welcher Höhe man ein Limit verantworten kann. Bitte wenden Sie sich bei Teilentscheidungen und / oder Ablehnungen an ihren jeweiligen GfK Ansprechpartner, damit wir Sie hier entsprechend zeitnah unterstützen können.

Allgemeine Fragen und Antworten zu den bestehenden Verträgen, zum Beispiel zu den Obliegenheiten, Zahlungszielverlängerungen etc. finden Sie immer aktuell auf unserer Homepage. Die Antworten sind nun weitgehend vollständig, im Wesentlichen fehlen von manchen Versicherern noch Aussagen zur Meldepflicht beim Themas „Kurzarbeit“ als gefahrerhöhender Umstand.

Spannend und herausfordernd wird es nach dem „Lockdown“, wenn die Geschäfte wieder öffnen , die Firmen mit der Produktion starten und Risikoabsicherung und Liquidität dringend benötigt werden.

Wir haben bereits eigene Sonderlösungen – sprechen Sie uns an!

Attraktive Zusatzdeckungen, Top-up Programme und separate Policen, nur für nicht gezeichnete Limite und teilgezeichnete Limite sind vorhanden.

In Kürze vollenden wir unser Projekt: „Robin Hood“. Wir – die GfK helfen die Gastronomie, Hotellerie und den Einzelhandel zu retten! Unsere Gastro- und Einzelhandelspolice gibt allen Lieferanten, wie z.B. Brauereien, Getränkegroßhandel, Lebensmittelgroßhandel etc. die Möglichkeit gegen verlängertes Zahlungsziel zu liefern. Faire Prämien, einfache Bedingungen – mehr in Kürze!

Auch beim Thema Finanzierung sind unsere Finanzspezialisten, Herr Heining und Herr Schmidt mit vielen alternativen Finanzpartnern in Gesprächen, um hier neben Factoring, Einkaufs- und Lagerfinanzierung, weitere Sonderlösungen zu gestalten. Bitte sprechen Sie die jeweiligen Herren gerne an.

Ab ca. Juni wird unser Projekt „Kattegat“ online gehen. So wie die Wikinger aus dieser Stadt Handel mit der ganzen Welt betrieben, erhalten Sie eine einzigartige Finanzierungsplattform für alle Exporteure weltweit. Früher lagen die Gefahren in Stürmen oder den Angriffen durch Piraten, heute in eingeschränkten Finanzierungsmöglichkeiten, steigenden Länderrisiken und potenziellen Forderungsausfällen – seien Sie gespannt!

Lassen Sie uns gemeinsam diese Krise als Chance nutzen und die anstehenden Aufgaben gemeinsam positiv bewältigen. Bleiben Sie gesund

Ihr Winfried Vogt

Weitere Informationen
folgen in Kürze