Stahlindustrie

GfK – Wir sind Stahl

Deutschland ist nach wie vor eine der führenden Stahlnationen und der Stahl-Exporteur Nr. 1 in Europa.

Stahl ist vielfältig, Stahl ist Geschichte.

Stahl ist der Standardwerkstoff im Maschinenbau und ein wichtiger Baustoff für die Bauindustrie. Bei dem in Deutschland genutzten Stahl entfallen 35 % des Stahls auf das Baugewerbe, 26 % auf den Automobilbau, 12 % auf Metallwaren und 11% auf den Maschinenbau sowie ca. 9% auf Rohre. Stahl wird benötigt, um die verschiedensten Maschinen herzustellen, unter anderem Pumpen, Krane, Förderanlagen, Fräsmaschinen. Stahlseile werden benötigt für Brücken und den Hochbau. Stahl dient aber auch als Grundlage für Waffen, Werkzeuge, Rohre, chemische Apparate und ist eine entscheidende Komponente im Bau von Schiffen, Autos, Motorrädern und der Infrastruktur, wie z.B. Schienen.

Gerade der Stahlsektor wurde durch die Covid-19 Pandemie und mehrere Lock-Downs stark und massiv beeinflusst. Es gab lange Werkschließungen, dauerhafte und zeitweilige Kapazitätseinbußen und Unterbrechungen der Lieferketten. Hinzu kamen extreme Unsicherheiten durch strukturelle Veränderungen, z.B. in der Automobilbranche mit dem Trend zu Elektromobilen. Dies hat auch gravierenden Einfluss auf den Verbrauch von Stahl. Die Automobilindustrie kam zum Stillstand, der Maschinenbau bremste seine Innovationen. Auch im Bereich Stahlrohre gab es durch Handelsstreitigkeiten, schwache Nachfrage sowie politische Unsicherheiten Absatzschwierigkeiten.

Stahl ist immer volatil! Jede Branchenentwicklung, z.B. eine Rezession in der Bauindustrie, hat große Auswirkungen auf die Stahlbranche. Die dramatische Preissteigerung im Geschäftsjahr 20/21 war so nicht vorhersehbar.

Wir betreuen im Stahlsektor die gesamte Lieferkette, von der Stahlherstellung über Großhändler, aber auch Industriefirmen, den Maschinenbau oder stahlverarbeitende Betriebe. Wichtig ist hierbei, dass man Sonderlösungen durch Top-Up Produkte oder Zusatzversicherungen kreiert, um gerade bei diesen unvorhersehbaren Preisentwicklungen die Deckungslücken der Kreditversicherer zu schließen, so dass der Absatz gesichert ist. Gerade bei deutlichen Umsatzeinbußen oder wiederum dramatischen Umsatzsteigerungen benötigt man flexible Finanzierungen. Hier sind unsere Konzepte im Bereich Factoring und Einkaufsfinanzierung wegweisend.

Stahlindustrie

Kennen Sie schon unsere Schulungen & Seminare?

Unsere Schulungen und Seminare sind exklusiv für unsere Kunden und Kooperationspartner, unsere Messen und Ausstellungen auch für potenzielle Interessenten.

Nachhaltigkeit und Zukunft

Februar 2023 An diesen Seminartagen beschäftigen wir uns insbesondere mit den Auswirkungen der Veränderungen in…

GfK Hafentage 2023

14. und 15. Juni 2023 Wir laden Sie schon jetzt ein zu den GfK-Hafentagen am…

Stahlindustrie

Sie haben Fragen? Dann senden Sie uns eine Nachricht!

Sie haben eine Frage? Füllen Sie ganz einfach unser Online-Kontaktformular aus und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail unter:

Telefon: +49 (0) 221 / 88 88 57-0
E-Mail: kontakt@gfkmbh.com

GfK Maskottchen

Diese und viele weitere Vorteile erhalten Sie bei der Inanspruchnahme unseres kostenfreien Schaden-Services

  • Höhere Quoten bei der Schadenregulierung
  • Rasche Entschädigung
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit dem Versicherer