Die Stiftung von Klaus Flück und Winfried Vogt ist eine private Stiftung von den beiden Gesellschaftern der GfK, Gesellschaft für Kreditversicherungsservice mbH, die anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums der GfK in Deutschland ins Leben gerufen wurde. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Ein Teil der Gewinne der GfK fließt in die Stiftung und wird für unsere Projekte verwendet.

Das Stiftungskapital als feststehendes Kapital beschränkt sich derzeit auf 10.000 €. Unser Ansatz ist nicht wie bei Stiftungen von Großindustriellen, dass das Stiftungsvermögen mit Zinsen vermehrt wird und aus diesen Zinsen die Projekte verwirklicht werden, sondern wir werden operative Gewinne unserer Firmen verwenden und auch versuchen Partner und Freunde zu überzeugen, für diese Projekte Gelder zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://www.foundation-for-a-better-life.de/

Stiftung Natur-Leben-Kultur
z.Hd. Frau Vogt
Fischerfeld 2
83334 Inzell

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling
IBAN: DE67 7115 0000 0020 0185 37
BYLADEM1ROS

 

Dauerhafte Projekte

Förderung Kinderherzzentren

Unterstützung der Fördergemeinschaft Deutscher Kinderherzzentren e. V. in Bonn und auch einzelner Kinderherzzentren wie z. B. das Kinderherzzentrum St. Augustin. Es werden Projekte gefördert im Bereich Wissenschaft und Forschung, Entwicklungshilfe, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinderherzchirurgie.

 

FIRMM (Foundation for information and research on marine mammals)

Hier handelt es sich um eine Stiftung, die sich aktiv für den Schutz von Walen und Delfinen und somit für den Lebensraum „Meer“ einsetzt. Es gibt an verschiedenen Standorten Forschungsstationen und Begegnungsmöglichkeiten zwischen Mensch und Tier, insbesondere betrifft dies Forschungsprojekte in der Strasse von Gibraltar, eine der meist befahrenen Schifffahrtsrouten und auch die Heimat von vielen Walen und Delfinen.

 

Charity Golfturnier - GfK Invitational

Die GfK veranstaltet seit dem 15-jährigen Jubiläum im Jahre 2009 ein jährliches Charity Golfturnier, bei dem das Startgeld von den Teilnehmern als Spende für die Stiftung verwendet wird. Die Teilnehmer können den Verwendungszweck der Spende selbst bestimmen, dem die Gelder zugeführt werden sollen. Das Golfturnier erfolgt ausschließlich auf persönliche Einladung.

 

Einmalige Projekte

 

05.2017 Projekt „ Nikolai-Sommer“

Am 11. Mai 2017 hat sich das Leben von Nikolai Sommer, 16 Jahre, in wenigen Sekunden unwiderruf-lich verändert. Als große Nachwuchshoffnung im deutschen Skiverband wird Niko nach einem Trai-ningssturz mit einer Querschnittslähmung leben müssen. Das Projekt soll dabei helfen, die Mobilität für Nikos „neues Leben“ herzustellen und ihn auch in Zukunft zu unterstützen. Sein Traum für die Zu-kunft: „Bei den Paralympics teilnehmen“.

 

02.2017 Nepalhilfe AHAM

Verein zur Förderung der deutsch-nepalesischen Völkerverständigung Nie Nepalhilfe AHAM setzt sich für die Förderung der Schulbildung – speziell von Mädchen – in den von Schwester Franziska C.J. mitbegründeten Mary-Ward-Armenschulen in Kathmandu und Luhbu, den St. Marys Schulen in Kathmandu, Gorkha, Pokhara und Biratnagar und der Gesundheits- und Sozialstation in Sircia ein.

Grundsatz:
„Die guten Menschen sind weiterhin sichtbar wie die Gipfel des Himalaya. Denn Menschen, die mit Mitgefühl leben und anderen Gutes tun, verändern ihre Mitmenschen“

 

12.2016 Kuhn Edelstahl Spendenaktion

„Spenden statt Geschenke“
Zu Weihnachten wurden Geschäftspartner angesprochen. Anstelle Geschenke zu verschenken sollte gespendet werden. Die Spendengelder wurden an Kindergärten in der Region Radevormwald verteilt. Hier konnten 14 Kindergärten unterstützt werden.

 

12.2016 Projekt „inklusiv wohnen Köln e.V.“

Ein inklusives Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung, Studierende und andere, die in Gemein-schaft leben möchten

Der Verein inklusiv wohnen Köln e. V. plant ein Haus, in dem Menschen mit Behinderung zu-sammen mit Studierenden leben werden.

 

 

Wir helfen gerne

Wir helfen gerne

Getreu dem Leitbild der GfK hatte sich Herr Klaus Flück, Geschäftsführer der GfK Köln, spontan entschlossen, an den Förderverein der TelefonSeelsorge Neuss einen großzügigen Betrag zu spenden.

Wie bei jeder der bundesweit 108 Stellen der TelefonSeelsorge, sitzen auch bei der TelefonSeelsorge in Neuss Frauen und Männer jeden Alters rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr ehrenamtlich am Telefon, um für Menschen in Krisensituationen da zu sein und ihre Sorgen zu teilen. Anonymität bleibt hierbei an beiden Enden des Telefons stets gewahrt.

Um für die Gespräche aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen (Einsamkeit, Konflikte in Partnerschaft und Familie, Ängste, Depressionen, Suizid…) gewappnet zu sein, werden die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gründlich ausgebildet und mittels regelmäßiger Fortbildungen und Supervisionen weiter qualifiziert.

Aus- und Weiterbildungen sowie Supervisionen verursachen nicht unerhebliche Kosten, welche zu großen Teilen über Spenden finanziert werden müssen.

Mit großer Freude und einem herzlichen "Vergelt‘s Gott" nahmen daher Barbara Keßler, Leiterin der TelefonSeelsorge Neuss und Hans-Jürgen Schneider, Mitglied des Vorstands des Fördervereins der TelefonSeelsorge Neuss, einen Scheck über 1.000 € von Herrn Flück entgegen.

Nähere Informationen zur Arbeit der TelefonSeelsorge Neuss und zur ehrenamtlichen Mitarbeit finden Sie unter www.telefonseelsorge-neuss.de.

 

06.2015 Ballschule Köln

Die Initiative Ballschule Köln wurde ins Leben gerufen, da die Initiative der Meinung ist, dass das Sport-und Bewegungsangebot für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren in Köln und generell in Deutschland sehr überschaubar ist. Doch gerade in diesem jungen Alter legt man die Basis für die Zukunft. Spiel, Sport und Spaß sind wichtige Bausteine für Groß und Klein.

 

04.2015 Sportunion Salzburg                   

Unterstützung im Bereich Voltigieren für Kinder und Jugendliche

 

09.2013 Pro Hockey e.V. „Verein zur Förderung der Hockey Jugend“

 

Waldprojekt: Wald für Köln

Ziel ist es, in dem bisher landwirtschaftlich genutzten Areal auf vier Themenfeldern zu forschen: Dem Wandelwald, dem Energiewald, dem Klimawald und dem Wildniswald.

www.koeln-waldlabor.de

 

12.2012 Spende Lion

Im Rahmen der Förderung von Hockey haben wir ein Projekt für die „Antikörperforschung“ eines 10-Jährigen Jungen vom Hockeyclub München gefördert. Hier ging es darum einem Jungen, der an Leu-kämie erkrankt ist, zu helfen. Nach erfolgter vorangegangener Spender-Transplantation erlitt der kleine Lion einen schweren Rückschlag. Durch die Mithilfe der Unikinderklinik in Tübingen und vieler anderen Stiftungen konnte dem Jungen vorerst geholfen werden.

Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin In Tübingen behandelt jedes Jahr 8.500 Kinder und Jugendliche stationär und rund 45.000 ambulant. Hinter diesen Zahlen stehen oft tragische Schicksale. Durch die Stiftung für kranke Kinder wird vor allem die Soforthilfe für Familien schwer kranker Kinder in Notlagen gefördert.
An der Universitätsklinik Tübingen forscht man nach Behandlungskonzepten, u.a. für Kinder mit fort-geschrittener chemorefraktärer Leukämie. Da die Kosten sehr hoch sind und die Krankenkassen große Teile dieser Leistung nicht übernehmen, müssen diese über Spenden eingebracht werden. Das Herstellen des Antikörpers beläuft sich auf ca. 1 Mio. Euro.

 

12.2012 Sternstunden

„Wir helfen Kindern“ - ehemalige und aktive Sportler helfen bei Spendensammlung über Radiosender Bayern 3.

 

Sonderprojekt 2012 / Hilfe für Japan

Wir haben bei diesem Projekt verschiedene Organisationen unterstützt, die zum einen die Betreuung der Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan übernommen haben und andere Organisationen, die sich am direkten Wiederaufbau der Infrastruktur (Städte, Straßen etc.) beteiligt haben.